Das Hotel und Nebengabaüde

Das Hotel

Das Hotel

In unmittelbarer Nähe des Schneestadions am Fusse des Pohorjegebirges wird ein Hotel mit drei Nebengebäuden gebaut. Das Hotel wird durch einen unterirdischen Gang mit den Nebengebäuden verbunden sein, so dass die Besucher nicht ins Freie müssen, um ins Hotel zu gelangen.Architektonisch wird das Hotel so gebaut werden, dass es zu einem grossen Teil den Anforderungen an ein 5 Serne Hotel entspricht. Es wird als ein 4 Sterne Superior Hotel gebaut und der spätere Eigentümer wird die Möglichkeit haben ein 5 Sterne Hotel daraus zu machen.

STOCKWERKE UND KAPAZITÄTEN
Das Hotel verfügt über 2 Keller,  ein Erdgeschoss, drei weitere Stockwerke und ein Dachgeschoss. Die Zufahrt erfolgt über eine zweispurige Straße, die im Bauvorbescheid der Gemeinde vorgesehen ist. Die Einfahrt in den Keller führt direkt über eine Straße, die von Nord nach Süd steigt.
Parkplätze für Gäste und Angestellte sind im Keller und vor dem Haupteingang des Hotels vorgesehen. Im Keller 1 gibt es neben den Parkplätzen noch ein Schwimmbecken mit Saunen und Serviceräume. Im Erdgeschoss gibt es ausser der Rezeption noch ein Restaurant, eine Bar und 13 Unterkunfteinheiten. Im 1., 2., und 3. Stock und im Dachgeschoss befinden sich weitere 180 Unterkunfteinheiten verschiedener Grössen.

Insgesamt bietet das Hotel 193 Unterkunfteinheiten Alle Einheiten verfügen über einen Balkon oder Terrasse, die Stockwerke sind durch drei Treppenhäuser und durch behindertengerechte Aufzüge miteinander verbunden.

Die Gesamtfläche umfasst 20.185,00 m2.

KONSTRUKTION

Das Objekt steht auf einer Stahlbetonplatte. Die Keller 1 und 2 sind aus Stahlbeton, alle anderen Stockwerke sind eine Kombination aus Stahlbetonpfeilern und nichttragenden Wänden aus Ziegelstein. Alle Platten sind aus Stahlbeton. Das Dach ist ein Pultdach mit einem 1,5 m Vorsprung und einer 2 % Neigung.

Der Innenhof des Hotels ist mit Glas überdacht. Das Glasdach liegt 1,5 m über dem Dach des Hotels und ermöglicht so eine natürliche Belüftung des Innenhofs.

FUNKTIONELLE ZIMMER
Alle Zimmer sind gemäß dem Regelwerk zur Kategorisierung von Unterkünften konzipiert. Das Hotel und die Nebengebäude sollen dem Standard eines 4 Sterne Superior Hotels entsprechen.Das ist möglich, wenn das Objekt die geforderte Punktezahl der gewünschten 4 Sterne Kategorie um einiges überschreitet, aber die Anforderungen an ein 5 Sterne Hotel, wie z.B die Mindestausstattung, Charakteristiken und Serviceleistungen für die höhere Kategorie nicht erfüllt.

Deshalb entsprechen die Hotelzimmer von der Größe her den Minimalanforderungen für ein 5 Sterne Hotel. Die Doppelzimmer haben eine Größe von rund 20 m2, die Einzelzimmer von etwa 14 m2. Die Badezimmer sind gemäss den Anforderungen mindestens 6 m2 groß. Die meisten Badezimmer haben sowohl eine Badewanne als auch eine Duschkabine (in 5 Sterne Hotels müssen mindesten 70% der Zimmer so ausgestattet sein). Auch wird auf 30 Zimmer mindestens ein Appartement gefordert. Ebenfalls den Anforderungen entsprechend gibt es für je 60 Zimmer einen zusätzlichen Aufzug.

Im geplanten Projekt hat jedes Appartement einen Kamin, dieser ist typisch für die traditionelle Architektur dieses Gegend.

 

Nebengebäude

Nebengebäude

STOCKWERKE UND KAPAZITÄTEN
Auf der Südeseite des Hotels gelegen, befinden sich drei Nebengebäude, die über einen Keller, ein Erdgeschoss, 2 weitere Stockwerke und ein Dachgeschoss verfügen. Die Zufahrt erfolgt über eine zweispurigen Straße, die im Bauvorbescheid vorgesehen ist.

Unter den Nebengebäuden befindet sich ein gemeinsamer Keller, der auf Höhe der Zufahrtsstrasse liegt.Im Keller sind 182 Parkplätze vorgesehen. Das Erdgeschoss kann von der Straße aus über den äusseren Treppenaufgang, bzw. direkt vom Keller über das Treppenhaus, oder den behindertengerechten Aufzug erreicht werden. Das Erdgeschoss der Nebengebäude  ist auf der Südseite eingegraben, deshalb sind in diesem Bereich die Serviceräume und Saunen vorgesehen.

Im restlichen Teil des Erdgeschosses, im ersten und zweiten Stockwerk, sowie im Dachgeschoss sind 39 Unterkunftseinheiten verschiedener Grössen geplant. Die meisten verfügen über einen Balkon oder Innenhof. Die Nebengebäude sind über einen unterirdischen Gang mit dem Hotel verbunden.

Die Nebengebäude umfassen eine Fläche von insgesamt 11.243 m2.

KONSTRUKTION
Der Keller der Nebengebäude steht auf einem Fundament aus Stahlbeton. Der Keller und der eingegrabene Teil des Erdgeschosses bestehen aus einer Stahlbetonkonstruktion, die übrigen Stockwerke aus einer Kombination von Stahlbetonpfeilern und nichttragenden Wänden aus Ziegelstein.  Alle Platten sind aus Stahlbeton. Das Dach ist ein gerades Pultdach mit 1,5 m Vorsprung und einer 2% Neigung.

FASSADE – HOTEL UND NEBENGEBÄUDE

Die traditionelle Pohorje-Arhitektur ist ein niedriges Holzhaus auf einem Steinsockel mit Schindeldach. Diese diente als Ausgangspunkt bei der Gestaltung der Fassade des neuen Hotels und der Nebengebäude. Auf diese Art gliedern sich die Gebäude natürlich in die Umgebung ein.  

Der erdgeschossige Fassadenstreifen ist im Pohorje- Tonalit (Tonalit des Pohorje Gebirges) bearbeitet und bildet einen einheitlichen Sockel, auf dem die übrigen Erdgeschosse stehen. Das erste und das zweite Stockwerk sind mit einer klassischen Fassade versehen, das dritte Stockwerk und das Dachgeschoss mit Holz verarbeitet. So erhalten wir eine horizontale Gliederung der Objekte, was sie niedriger erschienen läßt. 

Das Dach ist ein Pultdach mit 2% Neigung und einem 1,5 m Vorsprung. Das Pultdach war bereits im Bauvorbescheid vorgesehen / mit der Option eines Satteldaches mit steiler Neigung. Der Dachstuhl ist wie bei traditionellen Häusern aus Holz. Mit der Verwendung von traditionellen Materialien wie Holz und Tonalit wird ein Dialog zwischen traditioneller und moderner Arhitektur hergestellt. Damit wird eine ungezwungene Annäherung an das natürliche Umfeld erreicht.

Das Hotel und Nebengebäude